Manuelle Lymhdrainage

Sanfte Massage, Entschlackung, Linderung von Beschwerden

Die Lymphdrainage ist eine Massagetechnik, die durch Anregung der Lymphgefäße den Abtransport angestauter Gewebsflüssigkeiten und Giftstoffe beschleunigen soll. Die Stimulierung der Lymphbahnen erfolgt durch Streichen des Gewebes, wodurch die angesammelte Gewebsflüssigkeit wieder zurück in die Blutbahn geführt und über die Nieren ausgeschieden wird. Therapeutisch kann diese Entstauungstherapie in erster Linie bei Lymphödemen, Schwellungen, Nervenerkrankungen oder Migräne eingesetzt werden. Die Lymphdrainage unterscheidet sich durch die sanften Kreis- und Streichbewegungen der Fingerspitzen von der klassischen, mit festen Handgriffen durchgeführten Massage.

Die Kompressionsbandage ergänzt die Manuelle Lymphdrainage und verstärkt deren positiven Effekt.

        
 

 

 

           

 


     Zur Galerie von

      Detlef Gerhardt